Granit Bianco Sardo - stonegate Natursteine

Granit Bianco Sardo

Petrologische Beschreibung

Ein grobkörniger, hellgrauer Granit des Erdzeitalters Karbon/Devon.

Allgemeine Beschreibung

Der weiß bis hellgraue Bianco Sardo wird - wie der Name schon sagt - auf Sardinien abgebaut. Lange Zeit hatte er dort eine eher regionale Bedeutung, erst im Zuge der Globalisierung eroberte dieser grobkörnige Granit den internationalen Handel. Bianco Sardo entstand vor über 300 Millionen Jahren im Erdzeitalter Karbon. Sein körniges Aussehen verdankt er dem schwarzen, kristallinen Biotit, ansonsten besteht er aus hellen Feldspäten und Quarz (mit einem Anteil von ca. 30%). Bianco Sardo ist hart, abriebfest und damit als Werkstein besonders verlässlich. Beständig gegen Säuren, Laugen und Frost, ist er sowohl im Innen- wie auch im Außenbereich die erste Wahl. Poliert wird er gerne als Granit Arbeitsplatte in Küchen oder als Waschtisch im Bad eingesetzt. Geschliffen ist er als rutschfeste Bodenfliese geeignet. Mit geflammter Oberfläche wird Bianco Sardo im Außenbereich eingesetzt. Ob drinnen oder draußen, mit seiner gleichmäßigen Musterung kommt er vor allem für große Flächen in Betracht.

Gesteinsart

Granit

 

Herkunftsland

Italien

 

Synonyme

Sardo Bianco, Bianco Sardegna, Blanc Sarde, Bianco Sardena, Bianco Sardo Italy, Blanco Sardo

Technische Werte

Rohdichte: ca. 2,6 kg/dm³, Biegezugfestigkeit: ca. 13 N/mm², Druckfestigkeit: ca. 180 N/mm², Wasseraufnahme: ca. 0,58 Gew.-%

 

Wählen Sie das passende Produkt zu Ihrem Bianco Sardo

Rufen Sie uns an, um ein unverbindliches Angebot zu erhalten oder schicken Sie uns eine E-Mail.

02227 · 9001011 wochentags 8 bis 17 Uhr

Bianco Sardo mit polierter Oberfläche
Bianco Sardo mit polierter Oberfläche

weitere Granite, die dem Bianco Sardo ähnlich sind: