Botticino - stonegate Natursteine

Botticino

Petrologische Beschreibung

Botticino wird in der Lombardei (Italien) abgebaut. Es handelt sich um einen feinkörnigen, beigen bis hellbraunen Kalkstein mit bräunlichen Tonadern. Durch Mikroorganismen erhält der Botticino eine schuppige Struktur. Er entstand im Erdzeitalter Lias vor 180 Millionen Jahren.

Allgemeine Beschreibung

Der Kalkstein Botticino wird unter dem Handelsnamen Botticono Classico Marble  als Marke für Naturstein geführt, da weltweit verschiedene Natursteine abgebaut werden, die dem Botticino sehr ähneln. Der Abbau findet im Steinbruchgebiet des Carrara Marmors statt. Der Botticino Kalkstein wir im Handel aufgrund seiner Polierfähigkeit gerne als Marmor bezeichnet, wobei er rein petrologisch ein Kalkstein ist. Er ist nicht säure- und frostbeständig, so dass der Botticino Classico in Nordeuropa nur im Innenbereich verwendet werden sollte. In Ländern, in denen er nicht dem Frost ausgesetzt ist kann er im Aussenbereich (z.B. Fassaden) eingesetzt werden.

Botticino findet bei uns Verwendung für Boden- und Treppenbeläge, Innenwandverkleidungen und Fensterbänke.

Gesteinsart

Kalkstein (Marmor)

 

Herkunftsland

Italien

 

Synonyme

Botticino Tipo Classico, Botticino, Botticino Semiclassico, Botticino Fiorito

Technische Werte

Rohdichte: ca.2,70 kg/dm³, Biegezugfestigkeit: zwischen 7 - 20 N/mm², Druckfestigkeit: zwischen 120 - 210 N/mm², Wasseraufnahme: ca. 0,90 Gew.-%, frost- und politurbeständig, nur für den Innenbereich empfohlen.

 

Allgemeiner Mineralbestand

 Calciumkarbonat, Tonadern (Sekundäre Bildung), Onkoide

Wählen Sie das passende Produkt zu Ihrem Marmor

Rufen Sie uns an, um ein unverbindliches Angebot zu erhalten oder schicken Sie uns eine E-Mail.

02227 · 9001011 wochentags 8 bis 17 Uhr