Imperial White - stonegate Natursteine

Imperial White

Petrologische Beschreibung

Ein weißer, manchmal zartrosafarbener präkambrischer Gneis.

Allgemeine Beschreibung

Imperial White ist frostbeständig und mit Politur gut zu pflegen. Er gehört zu den aus Granit hervorgegangenen Gneisen, den so genannten Orthogneise. Sie haben ein weites Farbspektrum von Hellgrau über Hellblau, Rot, Gelb bis hin zu Weiß. Sorgfältig verlegt ist Imperial White außerordentlich robust – kein Wunder, dass er in so genannten „high-traffic-areas“, das heißt in Flughäfen oder Bahnhöfen, so beliebt ist. Im Haus eignet sich Imperial White für Küche und Bad, in allen übrigen Räumen ist er eine gute Wahl für Wandverkleidungen oder Böden. Die Bezeichnung „Gneis“ stammt übrigens aus der sächsischen Bergmannssprache. Dort benennt man seit dem 16. Jahrhundert die funkelnden, mit Kristalle versetzten Steine nach den mittelhochdeutschen Wörtern für den glühenden Feuerfunken „ganeist“ oder „gneiste“.

Gesteinsart

Granit

 

Herkunftsland

Indien

 

Synonyme

Irish Cream, Juparana Avorio, Tippo White

Technische Werte

Rohdichte: ca. 2,64 kg/dm³, Biegezugfestigkeit: ca. 9,0 N/mm², Druckfestigkeit: ca. 160 N/mm², Abriebfestigkeit: 1,31 mm, Wasseraufnahme: ca. 0,42 Gew.-%

Wählen Sie das passende Produkt zu Ihrem Naturstein

Rufen Sie uns an, um ein unverbindliches Angebot zu erhalten oder schicken Sie uns eine E-Mail.

02227 · 9001011 wochentags 8 bis 17 Uhr