Tonschiefer - stonegate Natursteine

Tonschiefer

Die typische Entstehung eines Tonschiefers erfolgt über marine oder lakustrine Ablagerung feinster Tonpartikel, die im Gegensatz zu Sand aufgrund ihres geringen Gewichts über weite Stecken in der Wassersäule transportiert werden können. Aus diesem Grund wird der Meeresgrund sowohl von intrakontinentalen, z.B. in Zentraleuropa während des Erdzeitalters Juras, als auch ozeanischen, in der Hauptsache von feinklastischen Tonen bedeckt. Bei zunehmender Versenkung dieser tonig bis mergeligen Sedimente durch Überlagerung neuer Sedimente kommt es durch Druck und Temperaturanstieg zur Umwandlung (geol. Metamorphose) der unverfestigten Tone in Tonschiefer.

zurück