Basalt - stonegate Natursteine

Basalt

Basalt ist das häufigste vulkanische Gestein unseres Planeten. Allein die Tatsache, dass Basalt die ozeanischen Platten aufbaut, die ca. 70 % der Erdoberfläche ausmachen, zeigt die Bedeutung dieses Gesteins für die Geologie der Erde.

Die dunkle, grau-schwarze Färbung des Gesteins ist auf den geringen Gehalt an hellen Mineralen wie Quarz und Feldspat bzw. deren glasige Ausbildung durch die schnelle Abkühlung aus Lava zurückzuführen. Mineralogisch weisen basaltische Gesteine (magmatische Gesteine) eine meist eingeschränkte Mineralogie auf, die vorrangig auf Pyroxen, Fe-Ti-Oxiden (Ilmenitgruppe) und Plagioklas besteht. Typisch für basaltische Gesteine ist ihre Feinkörnigkeit, die durch großen Temperaturunterschied zwischen der heißen Austrittstemperatur von 1000- 1300 °C und der Umgebungstemperatur von Wasser oder Luft zustande kommt. Im Inneren von größeren Basaltkörpern kommt es während der Abkühlung meist zur Ausbildung von polygonalen Säulen, deren Erscheinungsbild im Gelände groteske und spektakuläre Formen hervorruft (z.B. bei Chilhac in der Auvergne, Frankreich).

zurück